Zentangle

Was ist das?

Ein Zentangle ist ein auf quadratischem Papier gezeichnetes strukturiertes Muster. Beim Fisch habe ich Zentangle-Techniken verwendet.

Die Methode ist geschützt und wurde von Rick Roberts und Maria Thomas in den USA entwickelt. Ähnlich wie bei Mandalas, dem Harken eines ZEN-Gartens, wird auch beim Zentangle ein meditationsähnlicher Zustand erreicht. Dadurch werden Glückshormone ausgeschüttet. Man kann also sagen, dass ein Zentangle Suchtcharakter haben könnte. Aus diesem Grund wird auch gerne beim Telefonieren gekrickelt, da man dadurch ruhiger wird. Ich bin beim Telefonieren immer schrecklich aufgeregt.

Zentangle wird in den USA als Therapiemethode angewendet, z. B. bei:

  • Stress
  • Angstzuständen
  • Hyperaktivität
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Suchtproblematik
  • Schlafstörungen

Im Prinzip geht es um wiederholende Handlungen, um das sich auf das jetzt zu tuende zu konzentrieren anstelle abzuschweifen.